Wichtiger Sicherheitshinweis

GOK fordert zum Austausch von Kupplungsventilen auf

Möglicher Mangel an Ventilen für Flüssiggasanwendungen erkannt

Die Firma GOK Regler- und Armaturen-Gesellschaft mbH & Co. KG, Obernbreiter Straße 2-18, 97340 Marktbreit, die uns mit Kupplungsventilen für Flüssiggasanlagen beliefert, die in einigen unserer Fahrzeuge verbaut sind, hat im Rahmen von Qualitätskontrollen eine Undichtigkeit bei zwei Typen von Kupplungsventilen festgestellt.

Dies kann zur Folge haben, dass unkontrolliert Gas aus den betroffenen Produkten entweicht. Unter ungünstigen Umständen kann dies zu einer Gasverpuffung und zu Verletzungen führen. Zum jetzigen Zeitpunkt ist allerdings kein solcher Fall bekannt.

Als Vorsichtsmaßnahme fordert GOK alle Anwender auf, die betroffenen Kupplungsventile zu tauschen.

Betroffen sind Ventile ab dem Baujahr Januar 2016 bis Januar 2017 (Codierung 01.2016 bis 01.2017). Eine Abbildung, wie Sie die betroffenen Produkte identifizieren können, finden Sie hier.

Ihre Sicherheit und Ihr Wohlbefinden haben für uns oberste Priorität. Um jegliches Risiko zu vermeiden, sind unbedingt folgende Vorsichtsmaßnahmen von Ihnen zu beachten:

  • Stellen Sie sicher, dass die Gasanlage sofort außer Betrieb genommen wird. Schließen Sie dafür das (die) Flaschenventil(e) bzw. das Gasentnahmeventil am Gastank. Ist die Gas-Außensteckdose an einem separaten Absperrventil (z.B. am sogenannten Ventilblock) angeschlossen, reicht es, nur dieses Absperrventil zu schließen.
  • Durchlüften Sie Ihr Fahrzeug anschließend gut (mindestens 30 Minuten).
  • Ist ein Vorzelt vorhanden, sorgen Sie bitte ebenfalls für eine gute Durchlüftung.
  • Überprüfen Sie die Codierung unterhalb der gelben Griffkappe. Dafür müssen Sie gegebenenfalls den Ring drehen, um die Codierung ablesen zu können. Achten Sie darauf, dass während der Überprüfung keine Zündquellen in der Nähe sind.
  • Falls Ihr Produkt eine Codierung von 01.2016 bis 01.2017 hat, vereinbaren Sie bitte unter der unten angegebenen Servicetelefonnummer einen Termin für den Austausch des Ventils. Der Austausch darf nur durch geschultes Fachpersonal erfolgen und ist in wenigen Schritten durchgeführt. Bis zum Austausch dürfen Sie die Gasanlage nicht wieder in Betrieb nehmen, bzw. das separate Absperr­ventil (z.B. am sogenannten Ventilblock) nicht wieder öffnen!
  • Falls Ihr Produkt eine Codierung haben sollte, die nicht in den Zeitraum von Januar 2016 bis Januar 2017 fällt, können Sie die Gasanlage wieder in Betrieb nehmen.

Sollten Sie unsicher sein, ob Ihr GOK Kupplungsventil betroffen ist, nehmen Sie die Gasanlage auf keinen Fall wieder in Betrieb, sondern rufen Sie die unten angegebene Servicetelefonnummer an oder schicken Sie eine E-Mail. Ihnen wird dann umgehend weitergeholfen.

E-Mail: service@gok-online.de

Telefon: +49-9332-404-774

Weiteren Informationen zu der Austauschaktion finden Sie hier.