Maximale Sicherheit

Fahrsicherheit und Fahrkomfort haben im Automobilbereich einen extrem hohen Standard erreicht. Diesen Maßstab legt auch HYMER an seine Reisemobile an: In der Entwicklung werden höchste Sicherheitsstandards definiert und umgesetzt – vom Fahrzeugaufbau bis zu intelligenten elektronischen Sicherheitssystemen. HYMER erfüllte schon lange bevor es Plicht wurde alle relevanten Sicherheitsauflagen. 

Doch nicht nur in Sachen Sicherheitsausstattung hat HYMER die Nase vorne. Denn Europas führender Reisemobil- und Caravanhersteller betrachtet das Thema Sicherheit ganzheitlich und bietet neben der sehr umfangreichen, serienmäßig in den Fahrzeugen verbauten Sicherheitssystemen ein spezielles Fahrsicherheitstraining für Reisemobile und Wohnwagen-Gespanne an mehreren Orten in Deutschland an.

Wir reden nicht über Sicherheit – wir tun was dafür. 

Gefahren frühzeitig erkennen.

Die hohe Panorama-Bugscheibe, die großen Seitenfenster im Fahrerhaus und das serienmäßige Tagfahrlicht sorgen für Fahrten mit Rundumsicht.

Freie Sicht bei Wind und Wetter.

Dank der drei Scheibenwischer an der Panorama-Bugscheibe und des breiten Wischerfeldes an der Frontscheibe bleiben auch Straßenränder und Kreuzungen sicher im Blickfeld.

Der sichere Blick nach hinten.

Mit elektrisch verstellbaren und beheizbaren Außenspiegeln, der optimalen Positionierung und dem integrierten Weitwinkelspiegel gibt es keinen toten Winkel.

Sicherheit beim Crash.

Airbags auf Fahrer- und Beifahrerseite gehören in allen HYMER-Reisemobilen zur Serienausstattung, denn Fahrsicherheit sollte keinen Aufpreis bedeuten.

Gefahren ausweichen dank Antiblockiersystem (ABS):

Das Antiblockiersystem, der Klassiker unter den elektronischen Sicherheitssystemen, verhindert bei Vollbremsungen das Blockieren der Räder und bewahrt auf diese Weise die Lenkbarkeit des Fahrzeugs.

Immer auf der Spur dank ESP:

In kritischen Situationen wird ein Schleudern oder Ausbrechen durch das elektronische Stabilitätsprogramm (ESP) verhindert. Die ESP-Anhängerstabilisierung bremst das Zugfahrzeug außerdem bei Schwingungen gezielt ab.

Sicher Anfahren dank ASR:

Durchdrehende Räder werden durch die Elektronik automatisch wieder abgebremst. Das Anfahren und Beschleunigen auf rutschigem Untergrund wird durch die Antriebsschlupfregelung (ASR) deutlich erleichtert.

Kontrolliert bremsen dank EBV/EBD und BAS:

Je nach Situation wird die Bremsleistung optimal auf beide Achsen verteilt. Bei Notbremsungen wird der Bremsdruck gezielt erhöht. Hierfür sorgen die elektronische Bremskraftverteilung (EBV/EBD) und das Bremsassistentsystem (BAS)

Vereinfachte Berganfahrt dank dem Hill Holder/AAS:

An Steigungen bleibt nach dem Lösen des Bremspedals der Bremsdruck kurzzeitig bestehen. So wird unerwünschtes Anrollen verhindert und ein besonders komfortables Anfahren ermöglicht.

Exzellente Straßenlage dank AL-KO-Rahmen:

Der AL-KO-Spezialrahmen mit Einzelradaufhängung und breiter Spur macht’s möglich. Radstand und Gewichtsverteilung sind jeweils optimal auf den Fahrzeugaufbau abgestimmt.