img_0644-2.jpg

Begleiten Sie die Pro Sailing Tour OCEAN FIFTY – mit Antoine Auriol im HYMER Free 540 Blue Evolution

Antoine Auriol, Kitesurf-Weltmeister 2010, begleitete als Bordreporter die Pro Sailing Tour – OCEAN FIFTY. Es handelt sich dabei um ein Mehr-Etappen-Rennen von Trimaranen (50-Fuß-Mehrrumpfboote), das im französischen Brest, in La Rochelle sowie in Las Palmas de Gran Canaria Halt macht und mit einem Offshore-Finale von Toulon zum Hafen von Brest endet. Antoine bestritt das Rennen an der Seite von Thibaut Vauchel-Camus und seinem Team „Solidaires En Peloton – ARSEP“, der sich mit der ARSEP-Stiftung dem Kampf gegen Multiple Sklerose verschrieben hat. Die Stiftung finanziert die Forschung und setzt sich für die Aufklärung der Krankheit ein.  

Antoine stellte sich den Herausforderungen, die das Rennen mit sich brachte, also für einen guten Zweck und erlebte eine anstrengende Zeit mit völlig neuen Erfahrungen. Er war dankbar, dass ihm nach jeder Regatta sein HYMER Free 540 Blue Evolution als Begleitfahrzeug und Rückzugsort zur Verfügung stand, in dem er sich von den Strapazen regenerieren und erholen konnte.

Auf zu neuen Abenteuern!

Es ist nicht das erste Mal, dass Antoine mit uns seine Abenteuer teilt. Vor einigen Monaten berichtete er uns von seiner Tour entlang der Küste der Iberischen Halbinsel mit dem HYMER Camper Van Free 540 Blue Evolution – auf der Suche nach den besten und vielfältigsten Spots für Kitesurfen, Mountainbiken, Snowboarden, Slacklinen, etc.

Diesmal war das Abenteuer noch gewagter: Er nahm an einer Segelregatta teil, die sowohl Inshore als auch Offshore ausgetragen wurde und ausschließlich der Ocean Fifty Klasse gewidmet́ war, außergewöhnlichen Mehrrumpfbooten von über 15 Metern Länge, die schnell, leistungsstark und spektakulär über die Wellen schießen. Während des gesamten Wettkampfs lebte Antoine in seinem HYMER Camper Van, um so nah wie möglich an den Geschehnissen dran zu sein und gleichzeitig Freiheit, Unabhängigkeit und einen unvergleichlichen Komfort zu genießen!

Antoine Auriol
Autor

Verlauf der Pro Sailing Tour – OCEAN FIFTY
Reiseziel

HYMER Free 540 Blue Evolution
Modell

gptempdownload-7.jpg
Der HYMER Free 540 Blue Evolution ermöglicht es mir, frei und flexibel zu sein, unabhängig vom Rest des Teams zu bleiben und trotzdem stets in deren Nähe zu sein.
Antoine Auriol

Antoine Auriol

Weltmeister im Kitesurfen, TV-Moderator und Liebhaber von Luxusmarken

p1299785.jpg

Antoine nahm uns mit auf den Atlantik und das Mittelmeer, die Gewässer vor der französischen und spanischen Küste, wo die sechs teilnehmenden Teams sportlich glänzten und auf die ökologischen und sozialen Anliegen, für die sie sich engagieren, aufmerksam machten. Er teilte mit uns aber auch seinen Alltag an Land, zwischen den einzelnen Etappen, wo er in seinem "kleinen Haus", wie er seinen Reisebegleiter, den HYMER Free Blue Evolution so schön nennt, die notwendige Ruhe und Erholung fand.

Zurück zu den Wurzeln – vor dem Tag X

Die erste Regatta startete an der französischen Atlantikküste in Brest. Antoine beschloss, sich bereits frühzeitig auf den Weg dorthin zu machen, um anzuhalten, wann immer er Lust dazu hatte und im Rhythmus der Natur zu leben. So nutzte er auch die Gelegenheit, durch Saint-Brieuc zu fahren, um dort seine Familie und sein Elternhaus zu besuchen. Ein Ort, den er liebt und der ihm sehr am Herzen liegt. Ein emotional sehr intensiver Moment für Antoine...

Er nutzte dort auch die Gelegenheit, seiner Familie den HYMER Camper Van, seinen treuen Begleiter für die nächsten zwei Monate, zu zeigen. Antoine nahm seine Eltern auch auf eine Fahrt mit, was sie sehr genossen! Sehen Sie sich diesen spaßigen Moment in seinem Video an, der den Anfang seines Abenteuers dokumentiert.

zId6UUIRAFE

Cookie benötigt

Bitte erlauben Sie die Marketing Cookies um dieses Video anzuzeigen
p1266247.jpg

Antoine traf bereits einen Tag vor Beginn des Rennens in Brest ein, um jeden Moment genießen zu können. Er hatte das Glück, seinen Campervan direkt vor dem Boot seines Freundes und Skippers Thibaut Vauchel-Camus zu parken. Dafür hätte er sich keinen besseren Platz wünschen können, denn so war er mitten im Geschehen und konnte seine Rolle als Bordreporter direkt aufnehmen! Antoine war einer von sechs Reportern, die jeweils an Bord eines der Boote die Rennen begleiten durften. Er verbrachte eine letzte erholsame Nacht in seinem gemütlichen Nest, bevor es am nächsten Morgen zur ersten Regatta losging.

p1277821.jpg

Weiter geht’s - Richtung La Rochelle

Das erste Rennen war eine 24-stündige Etappe, die eine untypische und unbequeme Nacht an Bord des Rennboots mit sich brachte. Auf dem harten Epoxidharz im Rumpf des Bootes sehnte Antoine sich nach dem Komfort des Heckbetts in seinem HYMER, der zu dem Zeitpunkt ganz weit weg zu sein schien! Er war froh, nach Beendigung dieser ersten Regatta, wieder in seinen bequemen Campervan zurückzukehren.



Mit diesem machte er sich auf den Weg zum zweiten Austragungsort des Rennens, wo eine viertägige Etappe auf die Teilnehmer wartete: La Rochelle. Nur einen Katzensprung von den Booten entfernt, fand er neben dem Büro der Pro Sailing Tour, einen perfekten Parkplatz – mit Blick auf den Hafen und die dort liegenden Boote. Einfach magisch.

p1299754.jpg

Am Etappenort verbrachte Antoine die Zeit, in der er nicht auf dem Boot war, in seinem Campervan und genoss „sein kleines Leben“: Essen, Schlafen, Duschen, Kochen … und eine einladende Atmosphäre rund um seinen Campervan schaffen. Auch die Mitglieder der Bordmannschaft kamen oft bei ihm vorbei, um etwas zu trinken, sich auszuruhen oder E-Mails zu bearbeiten – und das, ohne dass sie sich weit vom Trimaran entfernen mussten. Die HYMER-Base war überall ein warmer Ort, an dem sich alle wie zu Hause fühlten – egal ob sie nun arbeiteten oder nicht. Antoine ist ein großer Fan dieses Konzepts! Es ermöglichte ihm, frei und flexibel zu sein, unabhängig vom Rest des Teams zu bleiben und trotzdem stets in deren Nähe zu sein.

Kurze Auszeit in Spanien

Vorübergehend verabschiedete sich Antoine von seinem Team und verbrachte ein paar Wochen in Spanien – stets in Begleitung seines treuen Weggefährten, des HYMER Free Blue Evolution.

p1233412.jpg

Auch für das restliche Team war es an der Zeit, eine Pause einzulegen. Diese wurde genutzt, um, eine Reportage-Reihe über die Pro Sailing Tour und die außergewöhnlichen menschlichen Abenteuer, die das Rennen mit sich bringt, zu produzieren. Auf Grundlage der Videos, welche die Bordreporter während der bisherigen Rennen gedreht hatten, wurde die Doku-Serie „OCEAN FITFY“ geschaffen, die ab Anfang 2022 auf den Sendern der Canal+ Group (französisches Fernsehen) ausgestrahlt wird.

Es geht wieder los!

Nach dieser Unterbrechung wurde der Wettbewerb auf den Kanarischen Inseln wieder fortgesetzt. Antoine setzte mit dem HYMER Free 540 Blue Evolution auf einer Fähre über, um sein Team dort zu treffen. „Eine unglaubliche Reise und eine ziemlich coole Erfahrung“, um ihn zu zitieren. Leider durfte Antoine während der Überfahrt nicht in seinem Campervan schlafen und musste sich mit einem Bett in einer Bord-Kabine begnügen.

Da er bei Ankunft in Las Palmas de Grand Canaria nicht in der Nähe der Boote parken konnte, suchte er sich einen Stellplatz in einer nahegelegenen Seitenstraße, was aufgrund der kompakten Maße seines Fahrzeugs auch kein Problem darstellte. In aller Ruhe richtete er sein vorübergehendes Zuhause ein, bevor die dritte Regatta startete.

img_0149.jpg

Die Regatten waren physisch sehr herausfordernd, besonders wenn Antoine bei Wind und starkem Wellengang filmte. Dann konnte er es kaum erwarten, wieder festen Boden unter den Füßen zu haben, sich in seinen "kleinen HYMER" zurückzuziehen, die Tür hinter sich zu schließen und leckere Nudelgerichte oder Pfannkuchen zuzubereiten.

petit-dej-.jpg
img_0415.jpg

Nach dieser anstrengenden Renn-Etappe freute Antoine sich, dass zwei Schweizer Freunde ihm bei seinem Roadtrip Gesellschaft leisteten. Im Campervan erkundeten Sie die Insel, folgten den Wellen, dem Wind und den Elementen und ließen sich einfach treiben. Übernachtet wurde jeden Abend an einem anderen Ort – ganz spontan, wo sie sich wohlfühlten.

Antoine war dankbar für den praxistauglichen Campervan, der es ihnen ermöglichte, ihre Abenteuer zu dritt bequem und komfortabel zu erleben.

Das Beste kommt zum Schluss

Das anstehende Finale der Pro Sailing Tour stellte ein spannendes Offshore-Rennen dar, das in Toulon starten und im Hafen von Brest enden sollte. Zuvor verabschiedete Antoine sich von seinen Freunden und von Gran Canaria und nahm die Fähre zurück nach Andalusien, um sich von dort aus zum Ausgangspunkt der letzten Etappe aufzumachen. Unterwegs stieß ein befreundeter Yogi zu ihm, der ihn auf dem Weg nach Toulon begleitete. Der HYMER Free 540 gab ihnen das Gefühl, "überall zu Hause zu sein" und unterwegs fanden sie zahlreiche schöne Spots für ihre Yoga-Sessions, um entspannt und ausgeruht am Ziel anzukommen.

Antoine genoss die Flexibilität und die Unabhängigkeit, die das Reisen im Campervan mit sich brachte. Der fordernde Rhythmus des Rennens, welcher Körper und Geist erschöpft und entkräftet, war plötzlich weit weg! Im HYMER hatte Antoine die Möglichkeit, neue Energie und Kraft für den nächsten Einsatz zu tanken.

p1233347.jpg

Das strapaziöse Finale dauerte eine Woche. Danach kehrte Antoine erschöpft und erleichtert in seinen Free Blue Evolution in Brest zurück und genoss den Komfort, den ihm das Fahrzeug bot.

"Der HYMER Free 540 Blue Evolution hat seine Rolle als Abenteuer-Begleiter, als Rückzugsort, als kleines Nest zum Regenerieren und Ausruhen bestens erfüllt". Antoine erinnert sich sehnsuchtsvoll daran, als hätte ihn einer seiner Teamkollegen verlassen.

"Das Boot steht für den Kampf gegen die Elemente, der HYMER hingegen steht für die Harmonie mit der Natur, die Freiheit, die Spontanität, den Komfort. Auf dem Papier könnte man das Boot auch so definieren, aber im Rennen ist es wirklich hart, man muss sich durchbeißen. Ich liebe beides, aber wenn ich mich nur für eines entscheiden müsste, dann fiele meine Wahl auf den HYMER Free Blue Evolution!"

dji_0411.jpg
dji_0192.jpg

Sie wollen beim Reisen nicht nur gut aussehen, sondern sich auch gut fühlen und Spaß haben?

Entdecken Sie mit dem HYMER Free Blue Evolution einen Camper Van, der mit starkem Design auffällt und seinesgleichen sucht. Ob Sie auf verschneiten Straßen zum Snowboarden aufbrechen oder in Südspanien zum Surfen unterwegs sind - der HYMER Free Blue Evolution bringt für jedes Abenteuer die besten Voraussetzungen mit.

Den HYMER Free Blue Evolution jetzt entdecken

Für jedes Erlebnis der passende HYMER

Geschichten wie diese können Sie mit jedem HYMER schreiben.
In unserer Modellübersicht finden Sie garantiert ein Reisemobil oder einen Camper Van für Ihre Reiseerlebnisse.

Zu den Wohnmobil- und Camper-Modellen